Unter der Leitung von OStD´in und Schulleiterin Frau Rosalinde Hunn-Zimny fand am 22. Juli 2020 die mündliche Abiturprüfung statt.

Am 24. Juli 2020 nahmen die 28 festlich gekleideten Abiturient*innen in zwei Gruppen aufgeteilt ihre Reifezeugnisse entgegen.

Klasse SGGG13.2

Oberstudiendirektorin Rosalinde Hunn-Zimny hob in ihrer Festrede hervor, dass sich die letzte Etappe für einige Schüler*innen durch Corona und Homeschooling keineswegs immer gradlinig und einfach gestaltet habe.

Sie mahnte, die neugewonnene Freiheit müsse für die kreativen, talentierten und engagierten jungen Menschen jetzt auch mit dem Bewusstsein einer großen Verantwortung einhergehen, mit einem Einsatz für die Gesellschaft, ob in Vereinen, Verbänden, im Umweltschutz oder bei politischen Fragen. Sie dankte den Eltern für ihre Unterstützung und ihre Begleitung auf dem Weg zum höchsten Schulabschluss.


Klasse SGGG13.1 mit Birgül Yilmaz-Das (Abteilungsleitung BG), Carmen Kollmer (Klassenlehrerin) und Dr. Christina Seebeck (stellvert. Schulleiterin)

Im SGGG (Berufliches Gymnasium Profil Gesundheit) wurden auch mehrere spezifische Preise vergeben:
Der „Henry-Dunant-Preis“ (Dunant als Visionär und Begründer des Internationalen Roten Kreuzes) für herausragende Leistungen im Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasialprofil „Gesundheit und Pflege“ und der „Preis der Heidehof-Stiftung“ (Engagement für Bildung, Ökologie, Gesundheit und Menschen mit Behinderungen).

Vier Schüler*innen mit einer „Eins“ vor dem Komma erhielten die folgenden Preise:
Nina Wehler 1,1 (Scheffel-Preis, Karl von Frisch-Preis, Henry-Dunant-Preis, Thieme-Preis), Patrik Schrempp 1,3 (Heidehof-Preis, Informatik-Preis, Alfred-Maul-Sportpreis), Joel Huber 1,4 (Mathematik- und Informatikpreis), Patrik Schrempp (Heidehof-Preis, Informatik-Preis, Alfred-Maul-Sportpreis), Julia Vollmer 1,5 (Mathematik-Preis, Deutsch-Preis, Thieme-Preis)

Den Preis für die beste Leistung im Fach Spanisch überreichte Marlies Llombart vom Freundeskreis Alajuela Lahr an Jana Lehmann. Llombart betonte den Wert von fremden Sprachen für eine gute Kommunikation und ein tolerantes Miteinander. Die Fördervereinsvorsitzende Doris Kuderer überreichte Eric Trotter den Sozialpreis für sein großes Engagement im Bereich Sanitätsdienst an der Schule.
An humorvolle Ereignisse aus den zurückliegenden drei Jahren erinnerten die Klassenlehrer Florian Wolz und Carmen Kollmer in den nachfolgenden Reden. Mit einer Videoprojektion am Ende ihrer Preisvergabe bedankten sich die Schüler*innen und zeigten in beeindruckender Weise ihre Verbundenheit mit den Lehrer*innen und ihren Teamgeist im Klassenverband.

Die Namen der erfolgreichen Absolvent*innen im Überblick:

SGGG2.1

Al Charif, Christian, Offenburg;
Baum, Jule, Mahlberg;
Erling, Thomas, Lahr/Schwarzwald;
Fischer, Jasmin, Schwanau;
Jansen, Kim Lena, Neuried;
Kölble, Jasmin, Rust;
Link, Ann-Kathrin, Meißenheim;
Martin, Isabell, Kippenheim;

Rees, Meilyn, Friesenheim;
Schmidt, Lea, Kappel-Grafenhausen;
Schrempp, Patrik, Friesenheim;
Trotter, Eric, Ettenheim;
van Roon, Marike, Friesenheim;
Wieczorek, Selina, Lahr/Schwarzwald;
Wilhelm, Matteo-Samuel, Ringsheim;
Zimmer, Julia, Schwanau

SGGG2.2

Bucher, Samira, Friesenheim;
Heck, Chantal, Neuried;
Huber, Joel, Offenburg;
Kersten, Maurice Heinrich, Berghaupten;
Kindle, Anna, Lahr/Schwarzwald;
Köse, Yasemin, Lahr/Schwarzwald;
Lavoie, Lisanne, Friesenheim;

Lehmann, Elena, Nordrach;
Lehmann, Jana, Oberharmersbach;
Qatterji, Mirna, Lahr/Schwarzwald;
Vollmer, Julia, Lahr/Schwarzwald;
Wehler, Nina, Offenburg;
Wieczorek, Patricia, Lahr/Schwarzwald;

Zimmermann, Emilia, Nordrach

Weitere Impressionen finden sich in der Galerie.

Außerdem hier ein Bericht des Guller.

Bericht und Foto: Angelika Schaub-Roll.