Bereits seit zwei Jahren werden die Schülerinnen und Schüler beim Start in der 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums mit iPads ausgestattet. Dies ermöglichte es uns zu Beginn der Corona-Pandemie in diesen Klassen ohne größere Probleme auf digitalen Unterricht umzustellen.

Auch zum neuen Schuljahr 2020/2021 können wieder alle Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse ein iPad erhalten. Die Geräte können entweder gemietet oder alternativ für ca. 50% des regulären Preises käuflich erworben werden.


(Auf dem Bild zu sehen sind die Schülerinnen Franziska Gersak, Jule Herstenstein und Vivien Wesemann aus der Klasse SGGG12.1)

Insgesamt verfügt unsere Schule über die folgende mediale Ausstattung:

  • Seit Anfang Juli 2020 sind fast alle Räume Apple-TV ausgestattet.
  • Für weitere Schularten stehen zwei mobile iPad-Koffer mit insgesamt 36 Geräten zu Verfügung. Diese können von den Lehrkräften flexibel und unkompliziert jederzeit in allen Fächern eingesetzt werden. Zusätzlich gibt es drei modern ausgestattete PC-Räume mit 68 Computern.

Zur digitalen Kommunikation stehen verschiedene Mittel zur Verfügung:

  • Über den Untis-Messenger können LehrerInnen und SchülerInnen schnell und unkompliziert unter Wahrung des Datenschutzes Kontakt halten und über ihren WebUntis Zugang jederzeit eventuelle Stunden- und Raumänderungen sehen.
  • Über die Plattform „Nextcloud“, welche für SchülerInnen und LehrerInnen von überall erreichbar ist, erfolgt einfacher Datenaustausch und gemeinschaftliches Arbeiten in der Cloud.
  • Komplexere Aufgaben werden im digitalen Moodle-Klassenzimmer abgebildet. Hier sind auch Angebote zur eigenständigen Bearbeitung (z.B. im digitalen Fernunterricht) hinterlegt. Der Lernfortschritt kann hierbei von den Lehrkräften - aber auch von den SchülerInnen selbst – beobachtet werden, indem nach jedem Abschnitt Aufgaben zur Überprüfung des Lernstandes bearbeitet werden.

Außerdem ist unsere Schule mit einem WLAN ausgestattet, so dass digitale Unterrichtsangebote unabhängig von kabelgebundenen Netzwerkanschlüssen überall im Schulgebäude stattfinden können.  

Text: Jens Erler und Christoph Feitenhansl, Bild: Jens Erler